Der Unterschied zwischen Recycling und Upcycling


Upcycling bei Cheers & art
Upcycling bei Cheers & art

Das klassische Recycling kennen die meisten wohl von uns. Dabei wird beispielsweise Altpapier, Glas oder Altmetall so verarbeitet, dass neue Produkte wie recyceltes Papier oder Flaschen entstehen. Bei diesen neuen Produkten ist nicht mehr zu erkennen, dass sie aus bereits verwendeten Waren hergestellt wurden. 

Anders ist es beim Upcycling. Das Wort ist eine Neubildung aus den englischen Begriffen "up" (deutsch = auf) und "recycling" (deutsch = Wiederverwertung) und stellt demnach eine aufwertende Form des Recycling dar. Es werden zwar ebenfalls aussortierte Gegenstände verwendet, die andernfalls im Müll landen würden. Nach dem Verarbeitungsprozess ist jedoch noch erkennbar, aus welchem Artikeln das neue Produkt gefertigt wurde. So wie links im Bild bei Löwe Karlos. Es lässt sich noch gut erkennen, dass er aus einer Coladose kreiert wurde.

Der Unterschied zwischen Recycling und Upcycling besteht also im Grad der Verarbeitung. Und das Verb zum Wort Upcycling ist upgecycelt.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0