Unterstützt von Lehrstuhl Management & Digital Markets


Gründerin Kristin in ihrer Garage am Pakete packen
Gründerin Kristin in ihrer Garage am Pakete packen

Im Sommersemester 2016 musste ich für mein Nebenfach BWL nur noch ein Seminar belegen. Ich entschied mich damals für das Gamification-Sememinar von Frau Dr. Stefanie Pakura, die zu dem Zeitpunkt bereits an der Universität Hamburg in der Fakultät für Wirtschaft- und Sozialwissenschafften in der Professur Management & Digital Markets habilitierte. Ich muss zugeben ich entschied mich für diesen Kurs überwiegend auf Grund der Tatsache, dass es eine Wochenendseminar war und ich demnach wenig feste Anwesenheitstage haben würde und dachte mir so Zeit durch unnötiges Bahnfahren zu ersparen.

 

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch nie etwas von Gamification gehört und auch das Unternehmertum lag mir als Lehramtsstudentin ziemlich fern. Das änderte sich aber alles rasend schnell. Zu meinem Glück promovierte Frau Dr. Pakura an der Leuphana Universität, die sich seit Jahren auf den Bereich der Firmengründung spezialisierte. Ich bekam ganz neue Einblicke und Denkanstöße. Ich verbrachte noch weit über das Seminar hinaus Wochen und Monate damit ein Konzept für ein sozialen Startup zu entwickeln, das durch spielerische Elemente Keime im Krankenhaus minimieren sollte. Es war großartig das erste mal zu erfahren, was man alles erschaffen kann und das Gründertum mehr als nur Existenzangst, sondern auch Freiheit und Selbstverwirklichung bedeutet. Die Idee aus dem Seminar habe ich schweren Herzens auf Eis gelegt. Vielleicht später einmal, wenn ich so weit bin. Doch auch bei meinem neuen vorhaben wurde ich unterstützt.

 

Cheers & art enthält zwar keinen spielerischen Aspekt, hat aber die Ausrichtung, dass ein soziales Unternehmen nicht traurig oder mitleiderregend sein muss. Sondern dass mit guten Bedingungen für die Arbeiter und einer positiven Stimmung im Innen und Außen, alle Beteiligte zufriedener sind.

 

Ich wurde sowohl im Seminar, als auch noch lange danach mit der Idee von Cheers & art von Frau Dr. Pakuar und Herrn Prof. Spät tatkräftig unterstützt. Mit Tips für Veranstaltungen, Tools oder ihrem Netzwerk. Damit war der Lehrstuhl "Management & Digitale Markets" ein wichtiges Puzzelteil zu meinem Weg zur Gründerin und es freut mich besonders, dass ich den Lehrstuhl nun auch offiziell als Unterstützer angeben darf.

Vielen Dank! In den kommenden Tagen wird auf ihrer Internetseite ein Beitrag über ich erscheinen. Ich freue mich sehr auf unsere weitere Kooperation und bin gespannt, was die Zukunft noch so bringt.

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0